0931 32 17 50

21.10.22, Freitag, 19.30 Uhr

Stephanskirche, Wilhelm-Schwinn-Platz 1, 97070 Würzburg

Wegen Krankheit abgesagt! Wolfgang Buck: VISÄWIE

Der Förderkreis des Rudolf-Alexander-Schröder-Hauses lädt ein:

"Des lichd visäwie vom Bohnhof" - mit dieser Ortsangabe zeigte Wolfgang Bucks Oma Kuni, dass sie durchaus Fremdsprachen beherrschte. Das Programm VISÄWIE ist nach dieser vereinsamenden Coronazeit eine Reminiszenz an die Menschen gegenüber - an die NachbarInnen, an die FreundInnen und auch ans lange vermisste Konzertpublikum.
Seit mehr als 30 Jahren spielt Wolfgang Buck seine Songs im fränkischen Dialekt. In all der Zeit hat er sich seine humane Haltung und seinen Witz bewahrt, seine sprachliche Süffigkeit, sein differenziertes Denken und sein wunderbares Gitarrenspiel.
Bei seinem Soloprogramm kommen alle auf ihre Kosten, welche die Kuriositäten des fränkischen Dialekts genießen wollen, und alle, die seine humorvollen und tiefgründigen Songs lieben und alle, die noch keine Gelegenheit hatten, sie kennenzulernen und natürlich alle Liebhaber handgemachter Akustik-Gitarrenmusik.
Ort: Stephanskirche, Wilhelm-Schwinn-Platz 1 (visäwie vom Schröder-Haus)
Gebühr: € 16,- (Abendkasse € 18,-)

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>