0931 32 17 50

Kursnr. V027
18.6.20, Donnerstag, 19.00 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

"Musikalischer Humor" gegen Melancholie und Depression. Johann Valentin Rathgeber

Lieder wie "Der hat vergeben das ewig Leben" und "Alleweil ein wenig lustig" haben bis heute die Popularität von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) gesichert. Der in Oberelsbach geborene spätere Benediktinerpater in Banz gilt als bekanntester Klosterkomponist seiner Zeit in Franken.
Wer sich mit "musikalischem Humor" befasst, wird im "Augsburger Tafel-Confect" fündig. Doch dass es dem Komponisten mit seinem "Klosterhumor" auch darum ging, Musik als Mittel gegen Melancholie und Depression einzusetzen, öffnet neue Perspektiven für eine Diskussion über die therapeutische Kraft der Musik in Vergangenheit und Gegenwart überhaupt.
Leitung: Prof. Dr. Friedhelm Brusniak, Musikpädagogik Universität Würzburg,
1.Vorsitzender des Förderkreises des Schröder-Hauses
Gebühr: € 6,- (ermäßigt € 3,-)

Ohne Anmeldung


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>