Kursnr. V049
12.10.21, Dienstag, 20.15 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Gescheiterter Krieg (gegen den Terror) ohne Ende

Afghanistan, Irak, Syrien, Mali - und wie weiter?

In Kooperation mit Oekopax e.V. Würzburg, dem Florakreis und dem Buchladen Neuer Weg

Deutschland und zahlreiche andere Staaten beteiligen sich an dem von der US-Regierung, als Reaktion auf die Anschläge vom 11.9.2001, ausgerufenen "Krieg gegen den Terrorismus". Das ursprüngliche Ziel, "islamistisch gerechtfertigten Terrorismus" aus der Welt zu schaffen, ist völlig gescheitert. Auch das nachgeschobene Ziel, Freiheit, Menschenrechte und Demokratie in diktatorischen Staaten durchzusetzen, wurde verfehlt. Auch findet jetzt keine ehrliche und selbstkritische Bilanz und Aufarbeitung der letzten 20 Kriegsjahre statt. Der "Krieg gegen den Terrorismus" wird einfach fortgesetzt. Was sind die Gründe für das Scheitern? Was wären die Alternativen?

Referent: Andreas Zumach, UNO-Referent der TAZ
Gebühr: Eintritt frei. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>