0931 32 17 50

Kursnr. V037
19.2.19, Dienstag, 19.00 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Hashimoto - mehr als nur eine Schilddrüsenerkrankung!

Die Schilddrüse ist ein oft unterschätztes Organ in unserem Körper, das durch Hormonbildung auch Herz, Kreislauf und Stoffwechsel steuert. Eine der häufigsten Autoimmunerkrankungen ist die sogenannte Immunthyreoiditis vom Typ Hashimoto. Immer noch wird der Verlauf der Erkrankung von vielen Ärzten als unabänderlich (nämlich die Zerstörung der Schilddrüse), aber auch als unproblematisch angesehen, wird doch der entstehende Hormonmangel mit Medikamenten ausgeglichen.
Dennoch hat sich vieles an der Einschätzung dieser Erkrankung geändert: Sie gilt als Indikatorerkrankung für andere Autoimmunerkrankungen und wird in Verbindung gebracht mit einem Ungleichgewicht immunmodulierender Hormone. Erschöpfungszustände, Reizdarm, Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie Histaminintoleranz können Folgen der Krankheit sein. Die daraus resultierenden vielfältigen Beschwerden werden in der schulmedizinischen Behandlung meist ignoriert bzw. nicht in Zusammenhang mit dem Autoimmungeschehen gebracht. Gerade deshalb soll dieser Abend über diese Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, ihre Symptome und Behandlungsmöglichkeiten informieren.
Referent: Barbara Olshausen, Ärztin
Gebühr: € 5,- (ermäßigt € 3,-)

Ohne Anmeldung


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>