Kursnr. E100x
29.11.21, Montag, 18.00 bis 19.30 Uhr, 1x

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Erben und Vererben

Der Wunsch, mit dem eigenen Erbe etwas Sinnvolles zu tun und Streitigkeiten zu vermeiden, ist für viele ein Grund, schon zu Lebzeiten die Vermögensübertragung - insbesondere bei Immobilien - festzulegen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Wer nicht möchte, dass die gesetzliche Erbfolge eintritt, sollte mit einem Testament seine Wünsche regeln. Doch wie macht man das am besten? Und wie beteiligt sich der Staat am Erbe? Wer sich auskennt, kann die rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen und seine Erben begünstigen.
Folgende Themen kommen an diesem Abend zur Sprache: Gesetzliche Erbfolge, Erbvertrag, Testament, Pflichtteilsrecht, Erbschaftssteuer, Schenken statt vererben, vorweggenommene Erbfolge insbesondere bei Immobilien
Referent: Werner Nied, Rechtsanwalt
Gebühr: € 6,- (Für Ehrenamtliche aus dem Dekanat kostenfrei)

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>