Kursnr. P035
18.3. - 6.5.20, mittwochs, 18.00 bis 19.30 Uhr, 6x (außer 8.4. + 15.4.)

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden

Immanual Kant hat vor mehr als 200 Jahren erstmals die Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit eines ewigen Friedens gestellt. Im Oktober 1795 erschien seine kleine Schrift "Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf". Kants Denkanstoß wurde nicht umgesetzt, hat aber an Aktualität nichts verloren. Immer noch ist Krieg allgegenwärtig, und schon beim Verständnis dessen, was Frieden eigentlich ist, besteht oft nur vordergründiger Konsens. Eine Politik des langfristigen Friedens ist noch Zukunftsmusik. Die Grundlage bleibt Kants Rechtslehre vom Weltfrieden, die nichts weniger beabsichtigt, als über den Wunsch nach Frieden hinaus ein Recht auf Frieden zu begründen, den er als "Grund, das Merkmal und die Norm" des Politischen bezeichnet. Lektüre (bitte besorgen): Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden. Reclam 1501 - € 2,80
Referentin: Dr. Gerda Pagel
Gebühr: € 40,-

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>