Kursnr. V004
23.4.21, Freitag, 19.30 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Online: Die Kirche als Sauerteig des ökosozialen Wandels

In Kooperation mit der Domschule und dem Freundeskreis des Ökumenischen Zentrums Lengfeld e.V.

Welche Rolle und Kompetenz kommt den Kirchen und dem christlichen Glauben in den Transformationsprozessen zu einer nachhaltigen Entwicklung zu? Wie lässt sich der Anspruch, eine „Frohbotschaft“ (Evangelium) zu verkünden, angesichts der Szenarien einer drohenden „Öko-Apokalypse“ realitätstauglich aufrechterhalten? Worin unterscheiden sich neue Formen der Gottsuche angesichts des
„Schreis der Schöpfung“ von einer grünen Ersatzreligion? Worin liegt die weltweit anhaltende Faszinationskraft der Umweltenzyklika „Laudato si‘? Wie kann eine Wiederentdeckung der „unerschöpflichen Kraft des Einfachen“ (Heidegger) alltagstauglich gelingen? Was tun die Kirchen – vor Ort, international, ökumenisch und interreligiös?
Markus Vogt ist Professor für Christliche Sozialethik, seit 1995 Berater der Ökologischen Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz und ebenso lange als Berater für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft tätig.
Referent: Prof. Dr. Markus Vogt, Ludwig-Maximilians-Universität München

Mit Anmeldung per E-Mail oezlengfeldfreunde@posteo.de oder unter der Telefonnummer 0931/ 27 56 82

Der Link zum Vortrag wird Ihnen nach der Anmeldung mit kurzen Benutzungshinweisen spätestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn per Mail zugeschickt.
Gebühr: ohne

Jetzt anmelden

Anmeldung:

Hiermit melde ich mich verbindlich an: Die Teilnahme- und Stornobedingungen sind mir bekannt und werden von mir anerkannt. Ich ermächtige das Schröder-Haus Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen.

Kurse


Teilnehmer/in


Bankverbindung


Förderkreis


Programmheft


Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden anerkannt. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie entsprechend unseren Geschäftsbedingungen informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt. Bei kurzfristigeren Online-Anmeldungen empfehlen wir Ihnen, sich vor der Anfahrt telefonisch zu informieren, ob Sie tatsächlich teilnehmen können.



zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>