0931 32 17 50

Kursnr. F057
27.10.18, Samstag, 10.00 bis 13.00 Uhr, 1x

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Mitfühlend leben - Eine Einführung in das "Mindfulness-Based Compassion Living-Program" (MBCL)

Mitgefühl - vor allem mit uns selbst - ist einer der Schlüsselfaktoren für seelische Gesundheit, das legen auch neueste wissenschaftliche Studien nahe. Durch praktische Übungen lässt sich unsere Fähigkeit, (Selbst-)Mitgefühl zu empfinden, entwickeln und vertiefen. Zu Beginn gehen wir der Frage nach: Was ist der Unterschied zwischen Mitgefühl und Mitleid? Wie kann ich Selbstmitleid in Selbstmitgefühl umwandeln? Ich stelle zwei geführte Meditationen aus dem MBCL Programm vor und wir tauschen uns darüber aus. Die Teilnehmer/innen erarbeiten sich kleine Beobachtungsaufgaben für den Alltag, die die Aufmerksamkeit immer wieder auf den Umgang mit sich selbst und andere lenkt. So können wir Selbstakzeptanz und Mitgefühl im Alltag üben. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Workshop ist die Erfahrung mit achtsamkeitsbasierten Übungen/Meditation, wie zum Beispiel Atemachtsamkeit, achtsame Körperarbeit, etc.
* Bitte mitbringen: Ein kleines Handtuch/Kissen als Unterlage für den Kopf, eine Decke, warme Socken (evtl. ein großes Handtuch als Unterlage für die Matte).
Referentin: Ursula Tjorven Figge, MBSR-Trainerin, Yoga-Lehrerin BDY/EYU
Gebühr: € 30,-

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>