Kursnr. E093
17.10.18, Mittwoch, 19.30 bis 21.30 Uhr, 1x

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Das freie Kinder-Spiel mit einfachen Materialien

Anregungen zur Umsetzung für Krabbelgruppen und Zuhause

Das freie Spiel ist die ureigenste Ausdrucksform und wichtigste selbst gestaltete Aktivität des Kindes. Es wird darin nur begleitet und nicht angeleitet und gestört, so dass es seine Umgebung selbständig erkunden kann. So fühlt sich das Kind respektiert und angenommen, erlebt sich als kompetent und gewinnt Selbstvertrauen.
An diesem Abend geht es um die Voraussetzungen und Bedeutung des freien Spiels, wie es die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler beschrieben hat. Gespielt wird mit sogenannten "offenen Materialien", einfachen Gegenständen aus dem Alltag. Eine Auswahl steht an diesem Abend zur Verfügung und wird vorgestellt. Im gemeinsamen Erfahrungsaustausch werden Umsetzungsmöglichkeiten des freien Spiels in den Blick genommen.
Referentin: Barbara Lurz, Dipl.-Theologin, Begleiterin für Lebensübergänge und Persönlichkeitsentwicklung
Gebühr: € 10,- (Als Fortbildung für ehrenamtliche Eltern-Kind-Gruppenleitungen im Dekanat ohne Gebühr)

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>