Kursnr. V022x
11.11.21, Donnerstag, 20.00 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Kinderrechte auf dem Prüfstand

"Brennpunkte der Corona-Pandemie"

In Kooperation mit Amnesty International, terre des hommes und Unicef

Alles andere als ideal ist es um die Rechte der Kinder bestellt. Die Corona-Krise zeigt, wie gefährdet die Rechte der Kinder sind, wie schnell Kinder mit ihren Rechten und Bedürfnissen übersehen werden, auch in Deutschland! Am 26.11.2019 stellte Justizministerin Lambrecht einen Entwurf vor, um die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern, im Juni 2021 findet der Vorschlag keine Zustimmung im Bundestag. Was ist passiert? Wir ziehen Bilanz nach einer Zeit voller Krisen und Veränderungen.
Referent*innen: Prof. Dr. Anne Bick, Juristin, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften; Gunther Kunze, Leitung Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg



BRENNPUNKTE - Wie ein Brennglas hat die Corona-Krise Probleme sichtbar gemacht.Die Veranstaltungsreihe "Brennpunkte" will Erfahrungen aufgreifen, Chancen erkennen und Veränderungsmöglichkeiten diskutieren. Die Abende werden durchgeführt von den Erwachsenenbildungseinrichtungen Akademie Frankenwarte, Akademie Domschule, Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried, Kolping-Akademie, Rudolf-Alexander-Schröder-Haus und Volkshochschule Würzburg & Umgebung
Gebühr: € 6,-

Anmeldung ist nicht mehr möglich


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>