0931 32 17 50

Kursnr. V009
4.4.19, Donnerstag, 19.00 Uhr

R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Albrecht Dürer

Malerfürst der deutschen Renaissance

Albrecht Dürer (1471-1528) ist der bedeutendste Renaissancekünstler nördlich der Alpen. Auf unvergleichliche Weise schlug er den Bogen vom Mittelalter zur Renaissancezeit.
Seine berühmten Naturstudien, wie der Feldhase oder das große Rasenstück, seine auf höchstem Niveau ausgeführte Druckgraphik, wie die Holzschnittfolge der Apokalypse und seine nach lebenden Modellen gezeichneten Akte, bezeugen seinen Ideenreichtum und seine Fortschrittlichkeit. Mit seinem berühmten Selbstbildnis als Dreizehnjähriger beginnt die grandiose Folge seiner Selbstporträts, mit denen er eine autonome Bildgattung erschuf. Schon 1528 starb er in seiner Heimatstadt Nürnberg, von seinen Zeitgenossen bereits als Malergenie verehrt.
Referentin: Julia Meister-Lippert, Kunsthistorikerin
Gebühr: € 5,- (ermäßigt € 3,-)

Ohne Anmeldung


zurück

Wird auf Informationsmaterial verwiesen, finden Sie dieses hier >>>