0931 32 17 50

Maneis Arbab: „Mihan – Heimat“

29. Januar bis 16. März 18

MIHAN & HEIMAT sind zwei Begriffe aus zwei Sprachen mit der gleichen Bedeutung. Als Geflüchteter bringt Maneis von MIHAN Erinnerungen, Erfahrungen und Gefühle mit. Er möchte eine Brücke bauen zu seinen aktuellen Erfahrungen, Erinnerungen und Gefühlen in der HEIMAT Deutschland. 
SufiArt mit Gemälden, Kurzfilm und Musik ist ein Souvenir aus MIHAN. Seine Kinderbuchillustrationen bauen eine Brücke zwischen MIHAN & HEIMAT. Auf dieser Brücke kann man die Werke von Maneis betrachten. SufiArt zeigt in moderner orientalischer Miniaturtechnik bewegte und zarte Bilder von Musikinstrumenten, detailgetreu gezeichnet, und Sufis als Musiker, in wenigen reduzierten Linien. 
Die Illustrationen sind Bilder aus Maneis’ Kinderbüchern, die Flucht und Integration kindgemäß thematisieren.

Die Ausstellung ist  montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
(Geänderte Öffnungszeiten an Feiertagen und Schulferien. Einzelne Veranstaltungsräume können bei Veranstaltungen nicht zugänglich sein.)

 

 

 

      


Nächste Ausstellung

Kunst im Petererviertel – "Mensch! Guck mal ..." 

7. April. – 19. Mai 18

Gemeinsame Kunstaktion von Rudolf-Alexander-Schröder-Haus, Volkshochschule und den Kirchen St. Stephan und St. Peter und Paul
MALEREI – SKULPTUR – OBJEKT – FOTOGRAFIE
Werke von Roswitha Vogtmann -  Kathrin Feser - Hans Krakau - Jürgen Hochmuth - Frank Dimitri Etienne - Gerda Enk - Gabi Weinkauf -  Rashid Jalaei

Im Schröder-Haus, in den Kirchen St. Stephan und St. Peter und Paul und in der Volkshochschule. 
(unterschiedliche Öffnungszeiten)

Auftakt des Kunstprojekts: 7.4., Samstag, 18.30 Uhr